• Deutsch
  • English

BUSCHENSCHANK

BUSCHENSCHANK PETER SCHANDL – NUR 168 SCHRITTE ENTFERNT!

Der Buschenschank Peter Schandl, der nur 168 Schritte entfernt ist, wurde vor fast zwei Jahrzehnten mit viel Feingefühl renoviert.
So wurde die alte Bausubstanz mit einzigartigen Kreuzgewölbe erhalten und ein Gastgarten mit einer natürlichen Schatten spendenden Weinlaube errichtet.

Beim Speisenangebot liegt der Fokus auf frisch Zubereitetem aus regionalen Saisonprodukten. Im milden pannonischen Klima wachsen Obst, Gemüse und Kräuter besser als irgendwo in Österreich, Fisch aus dem See, Wein vom Familienweingut. Das kulinarische Angebot beinhaltet unter anderem täglich hausgemachte Aufstriche und Braten, mariniertes Saisongemüse als auch Klassiker der Wiener und Ungarischen Küche.

Dazu findet der Weinliebhaber eine reichliche Auswahl an international und national prämierten Weiss-, Rot- und Süssweinen sowie Winzersekte des seit 1741 im Familienbesitz befindlichen Weinguts.

Geöffnet: Ab 17. März 2017 jeweils Donnerstag bis Montag (28. Juni bis 30. Oktober: Mittwoch bis Montag) von 16 Uhr bis 24 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag von 11 Uhr bis 24 Uhr

Geschlossen: 19. bis 27. Juni!

Reservierungen erbeten: +43 (0) 2685 20484 oder info@buschenschankschandl.at (bis 24 Stunden vor dem Reservierungstermin nur telefonisch zu den vorher angeführten Öffungszeiten möglich!)

Link-Tipp . www.buschenschankschandl.at

 

WEINGUT

WEINBAUTRADITION SEIT 1741 – NUR 118 SCHRITTE ENTFERNT!

Paul Schandl führt das seit 1741 in Familienbesitz befindliche Weingut, das nur 118 Schritte vom Hotel Schandl entfernt liegt, gemeinsam mit seiner Frau Elle und mit Unterstützung seiner Mutter Ursula und Vater Peter. Als traditionsbewusster Ruster möchte Paul Schandl historische Sorten wie Furmint, Gelben Muskateller und Welschriesling pflegen und die Süssweinspezialität Ruster Ausbruch noch stärker forcieren. Die besondere Liebe gilt der Burgunderfamilie, die als Weiss-, Grau- und Blauburgunder gekeltert werden. Je nach Jahrgang werden würzige, trockene Weine abgefüllt, die nach einigen Jahren der Reifung ihren Höhepunkt erreichen.

Bei aller Wertschätzung der Tradition ist die Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Entwicklungen enorm. So konnte Paul Schandl seine Ausbildung beispielsweise in international renommierten Weingütern in Südafrika, Neuseeland und Kalifornien vervollständigen.

In einer Zeit, in der sich die Märkte öffnen und in der neu aufstrebende Weinbaugebiete auftauchen, ist es wichtig, die seit Jahrhunderten bewährte Vorgangsweisen zu kennen, sich aber auch Entdeckergeist und Neugier zu bewahren.

Link-Tipp . www.schandlwein.com